Ich über mich

Herzlich willkommen bei meinem Blog

Hair –  High fashion make up – Human life

Mein Name ist Clarissa H. und der Buchstabe H begleitet mich schon mein ganzes Leben.Nicht nur mein Nachname Hasenberger beginnt mit diesem Buchstaben sondern viele andere Dinge die mich zu dem geführt haben wer ich jetzt bin haben den selben Anfangsbuchstaben.Ich bin geboren in Hollabrunn in Österreich und da fängt meine Geschichte auch schon an.

thats me

Ich bin in dem Friseurberuf groß geworden da mein Vater Martin Hammerschmid selbst Friseurunternehmer mit der Firma Hairsalons.at ist.Schon früh hat mich dieser Beruf begeistert doch bis ich mich dann wirklich dazu entschieden habe diesen Berufsweg einzuschlagen dauerte es noch seine Zeit.

Alles begann eigentlich als ich 13 Jahre alt war und mich die weniger aufwändigen Halloween Schminke die man so als Kind hatte langweilte, darum beschloss ich mich an etwas größeres ran zu wagen.Ich schaute mir ein paar YouTube Videos an und kreierte wenige Tage später schon „mein erstes Werk“

mein erstes Werk

Ab diesem Tag wusste ich dass das genau meine Leidenschaft ist.Ich wünschte mir mehrere Gutschein von Schminkmarken und baute schon bald meine Schminksammlung immer mehr aus.Mit der Zeit wurden auch  meine Eltern auf mein Hobby aufmerksam und so fragte mich mein Vater eines Tages ob ich ihm bei dem Make-up und den Frisuren einer Hochzeitsgesellschaft helfen könnte.Natürlich war ich damit einverstanden, so half ich immer öfter in den Salons aus und fand immer mehr Gefallen an diesem Job.

Als junger Mensch muss man auch wichtige Entscheidungen treffen und bei mir war so eine nach der Unterstufe im Gymnasium fällig. Was mache ich weiter? Welche Schule besuche ich und was möchte ich mit meinem Leben anfangen?Ich wusste dass ich definitiv keinen klassischer Bürojob wollte, sondern einen Beruf  wo ich mit Leuten arbeiten und dabei etwas mit den Händen schaffen konnte.Ich beschloss mich an der HTL für Interior- und Surfacedesign in Wien anzumelden. Nach einem Aufnahmetest, Aufnahmegespräch und zig entworfenen Zeichnungen wurde mir bestätigt, dass Sie mich in die Klasse aufnehmen! Eigentlich sollte ich vor Glück platzen, aber war das wirklich mein Weg?

Ich hatte nämlich noch eine andere Option. Eine Schule in Hallein. Eine Modeschule, die einen Zweig „Hairsytling, Maskenbildner und Visagist“ anbietet. Diesen Zweig gab es damals erst ein Jahr lang ,aber das System ,welches Matura und Lehre verbindet, so wie der Ausbildungsweg, haben mich so begeistert ,dass ich beschloss trotz des positiven Aufnahmetestes in der andern Schule den schwereren Weg einzuschlagen-nämlich die Schule in Salzburg.Dadurch das die Schule aber 3,5 h von meinem Zuhause weg ist hieß das für mich das ich in ein Internat musste.Noch eine Sache die das ganze schwerer machte, aber ich nahm die Hürden auf mich um mein Hobby zu meinem Beruf zu machen.

Merkst du wie immer wieder und immer wieder der Buchstabe H in meiner Geschichte vorkommt? Und genau aus diesem Grund habe ich mich auch dazu entschlossen meinen Blog Clarissa H. zu nennen.Nicht nur um meinen Nachnamen damit andeuten zu wollen, sondern um die einzelnen Teilbereiche aus meinem Leben die mich zu dem gebracht haben wo ich jetzt bin in meinem Blognamen einfließen zu lassen ohne von meinem richtigen Namen abzulenken.

So jetzt wisst ihr eigentlich eh schon alles was man über mich wissen sollte wenn man meinen Blog liest.Ich hoffe ich hab ein bisschen eure Interesse geweckt und euch dazu begeistert dass ihr auch meinen nächsten Post ,worin es um die Abreise nach Amerika aufgrund meines Praktikums geht, lesen werdet.

stay positive ❤︎

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s