Christmas, Silvester, Semesterferien und spannende neue Pläne

Hallo meine Lieben,

es sind schon wieder so viele spannende Dinge in meinen Leben passiert, dass ich jetzt beschlossen hab, mich endlich mal wieder hinzusetzten und einen neuen Blog Eintrag für euch schreiben. Heute erfahrt ihr wie es bei der LAP und bei meiner Diplomarbeit voran geht und welch große Sache noch vor mir steht. Natürlich erzähl ich euch auch wie mein Silvester war und was ich so in meinen Semesterferien getrieben hab (bzw. wen ich besucht habe)

Jaa, ich hatte eine wirklich schöne besinnliche Weihnachtszeit und bin wirklich super gut in das neue Jahr gestartet. Ich hoffe ihr hattet einen genauso schönen Rutsch und ein noch besseres Weihnachtsfest. Meine Mama, mein Stiefvater, meine Schwester + ihr Freund, ein Freund von meinem Stiefvater + Frau, eine Freundin meiner Mum + ihr Mann, meine beste Freundin und ich verbrachten Silvester wie im vorherigen Blogeintrag schon erwähnt in Lissabon. Insgesamt waren wir 4 Tage dort und jeder Einzelne davon war wunderschön. Wir hatten die ganze Zeit traumhaft schönes Wetter mit Sonnenschein und strahlend blauem Himmel. Man konnte einfach ohne Jacke, nur mit Pulli hinausgehen und wenn man bedenkt, dass das im Dezember bzw Jänner (!!!) war, ist das echt verdammt schön. Am Tag machten wir immer eine HopOn HopOff Tour und sahen von den berühmten Häfen, über die alte Innenstadt, bis zu einem Art Haus des Meeres, alles. An Silvester waren wir dann etwas im Stress, da wir nicht zu einem Touristen Hotspot gehen wollten, sondern einen Insider Platz aufsuchten. Das wurde uns dann fast zum Verhängnis, denn das suchen und finden war gar nicht so einfach, aber zum Glück haben wir es doch noch rechtzeitig (10 Minuten vor Mitternacht) auf den Berg hinauf geschafft.
Ich bin von Lissabon wirklich mega mega begeistert, es ist eine so sehenswerte Stadt und ich kann sie wirklich jedem nur empfehlen.

Lissabons enge Straßen

Gleich nach dem Kurztrip war dann am 4.Jänner auch schon mein 18. Geburtstag, den ich ordentlich mit meinen Freundinnen und meinem Freund feierte. Es war wirklich ein unvergesslicher Abend und danke an alle, die ihn zu diesem gemacht haben.

Hiiii its me

Nach den Ferien, ging es dann gleich weiter mit den LAP Präsentationen. Im Endeffekt habe ich mich dann für das erste Thema, welches ich euch bei meinem letzten Blog, mit meinen anderen Ideen bereits gezeigt hab entschieden. Als Projekt hab ich Holy Colors gewählt, da ich finde, dass die bunten Farben des Holy Festivals sich perfekt in der Haarfarbe wieder spiegeln. Zu der Farbe mach ich dann noch einen lässigen Stufenschnitt, damit die Farbe gut zur Geltung kommt. Wann der Termin dafür genau ist, haben wir noch nicht erfahren, aber ich werde euch auf dem Laufenden halten.
Bezüglich der Diplomarbeit kann ich euch leider noch nicht viel berichten, nur dass wir nächste Woche die erste Besprechung haben, wo der Prototyp und die Aufgaben der einzelnen Schülern festgelegt wird.

Meine Semesterferien hab ich auch sehr entspannt verbracht. Zuerst war ich 2 Tage mit meinem Onkel meiner Cousine und noch ein paar Verwandten skifahren. Wir hatten wirklich jeden Tag traumhaft schönes Wetter mit Sonnenschein.

Traumtagerl *-*

Am Freitag war dann auch Valentinstag, wo ich am Tag was mit meiner besten Freundin machte und den Abend dann mit meinem Freund verbrachte, der mir wirklich ein extrem süßes Valentins-Geschenk machte. Leider konnte ich nicht den ganzen Tag mit ihm verbringen da er arbeiten musste. 😦

mein Valentinstag Geschenk

An einem Tag meiner Ferien habe ich auch einen ganz besonderen Menschen, zu dem ich noch immer aufschaue, der ein wirkliches Vorbild für mich ist, besucht- BertramK. Er hat mir wieder extrem viel Inspiration gegeben und ich bin ihm wirklich extrem dankbar, dass ich ihn immer wieder besuchen und von ihm lernen darf.

Eine Sache wo ich auch extrem extrem dankbar bin, dass ich diese Möglichkeit bekommen habe, war ein Artikel in der Wild News von meinem Amerika Praktikum. Die Wild News ist eine Zeitschrift die von Wild Beauty heraus gebracht wird, wo die neuesten Trends und Neuigkeiten abgedruckt werden. Diese wird dann allen Kunden zugeschickt oder bei Events zb. mit in die Goodie Bags gepackt und es steht einfach in der letzten Ausgabe ein 2 seitiger Artikel von mir drinnen – ich könnte vor Freude heulen, ich kann es euch gar nicht sagen wie glücklich mich das macht. Den Artikel habe ich auf meiner Facebook Seite Clarissa Hasenberger hochgeladen, da könnt Ihr ihn euch gerne durchlesen.

Als wäre das noch nicht alles, habe ich vorige Woche bei meiner Schule in Hallein, vor allen Schülern und Lehrern mein Amerika Praktikum präsentieren dürfen. Ich war sehr nervös im Vorfeld, aber nach einer fehlerfreien Präsentation und voller Adrenalin, war das schon eine tolle Erfahrung für mich.

UUUUUUND was ich euch noch unbedingt berichten muss: Es geht in den Sommerferien wieder nach AMERIKAAAAA JEEEEEJ. Was genau ich dort drüben wieder mache. Welche Schritte ich schon bezüglicher meiner Diplomarbeit hinter mir habe und was ich (hoffentlich) endlich nach einem 3/4 Jahr herauszögern geschafft habe, werdet ihr in meinem nächsten Post erfahren.

Stay positive ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s